Schulungen

Wir bauen unser Unternehmen auf Wissen und Erfahrung auf. Jetzt können auch Sie sie nutzen. Unsere Schulungsabteilung hat fertige Schulungsmodule vorbereitet, mit denen Sie die Effizienz Ihres Teams steigern können.

Programmierschulungen

(A) Systemarchitektur und Identifizierung von Bereichen und Objekten

Voraussetzungen:

Allgemeine Kenntnisse über die Gestaltung von Informationssystemen

Umfang:

Diskussion der Systemarchitektur und der verwendeten Mechanismen

Tagesordnung:
  • Systemarchitektur
  • Verknüpfung eines Bildes mit Objekten zur Geschäftslogik
  • Verfolgung von Verweisen auf die Geschäftslogik
Dauer der Ausbildung:

1 Tag

(B) Organisation und Integration mit der Entwicklungsumgebung des Anbieters

Voraussetzungen:

Allgemeine Kenntnisse über den Entwicklungsablauf

Umfang:

Diskussion über die Einzelheiten der Entwicklungsinfrastruktur

Tagesordnung:
  • Architektur der Infrastruktur
  • Dateiablage
  • Umgang mit vom Client geänderten Dateien
Dauer der Ausbildung:

1 Tag

(C) IFS Foundation Programmierung

Voraussetzungen:
  • Kenntnisse der Systemarchitektur und der Identifizierung von Bereichen und Objekten
  • PL/SQL-Programmierkenntnisse
  • Entwicklerlizenz erforderlich
  • Die Schulung umfasst die Modellierung von Lösungen mit dem IFS Developer Studio
Umfang:

Modellierung und Implementierung von neuen Geschäftslogikelementen. Ändern von
Geschäftslogik-Code.

Tagesordnung:
  • Anwendungsarchitektur
  • Entwicklungszyklus
  • Überblick über die Technologie
  • Installation der Entwicklungsumgebung
  • Begriff der Objektivität
  • Modellierung
  • Gestaltung
  • Code-Erstellung
  • Übersetzungen in der Anwendung
  • Aktualisierungen
  • Client-Server-Kommunikation
  • Sicherheit der Anwendung
  • Zustandsdiagramme
Dauer der Ausbildung:

4 Tage

(D) Programmierung der Client-Schnittstelle

Voraussetzungen:
  • Abgeschlossene Ausbildung (C) mögliche Verbindung zu (C)
  • Entwicklerlizenz erforderlich
  • Visual Studio-Lizenz
Umfang:

IFS-Schnittstellenprogrammierung mit Visual Studio.

Tagesordnung:
  • Schnittstellenprogrammierblock für IFS-Anwendungen (in Visual Studio)
  • Überblick über die IFS Foundation-Klassen
  • Verschiedene Formatklassen
  • Kommunikation Client-Server
  • Kommunikation zwischen den Formaten
  • Popup-Menüs in den Formularen
  • Feldübersetzungen
Dauer der Ausbildung:

4 Tage

(E) Datenbankprogrammierung am praktischen Beispiel

Voraussetzungen:
  • Kenntnis von (A), (C), (D)
  • Die Fähigkeit, PL/SQL zu programmieren
  • Entwicklerlizenz erforderlich
Umfang:

Modellierung und Implementierung von neuen Geschäftslogikelementen. Änderung des Codes der Geschäftslogik. Umsetzung des praktischen Änderungsumfangs des WMS-Systems entsprechend dem vorgeschlagenen Thema.

Tagesordnung:
  • Identifizierung der PL/SQL-API-Schnittstelle und der aufgerufenen Methoden.
  • Modifikation von PL/SQL-Code
  • Vorbereiten von Formaten und Tabellen für die Speicherung von Mustern
  • Prüfung
  • Migration zur PROD-Umgebung
Dauer der Ausbildung:

Hängt vom vorgeschlagenen Workshop-Thema ab.

(F) Berichtsprogrammierung für IFS Report Designer

Voraussetzungen:
  • Kenntnis von (A)
  • PL/SQL-Programmierkenntnisse
  • Entwicklerlizenz erforderlich
Umfang:

Diskussion über das Meldesystem. Modellierung und Programmierung von Berichten mit IFS Developer Studio und IFS Report Designer.

Tagesordnung:
  • Diskussion über Berichtsmechanismen
  • Überblick über den Berichtsdesigner
  • Installation der Entwicklungsumgebung
  • Modellierung und Gestaltung eines Berichts
  • Erstellen und Ändern einer Vorlage
Dauer der Ausbildung:

3 Tage

(G) Erstellen und Ändern von IFS Report Designer-Layouts

Voraussetzungen:

Allgemeine Kenntnisse über die Gestaltung von Informationssystemen.

Umfang:

Diskussion über den Systemaufbau und die verwendeten Mechanismen.

Tagesordnung:
  • Überblick über den Berichtsdesigner
  • Erstellen und Ändern von Vorlagen
Dauer der Ausbildung:

1 Tag

(H) IFS-Datenmigration

Voraussetzungen:
  • Allgemeine Kenntnisse über die Gestaltung von Informationssystemen
  • Kenntnis von (A)
  • SQL-Kenntnisse
Umfang:

Diskussion des Datenmigrationsmoduls (Datenmigration). Konfiguration von Datenmigrationsmechanismen zur Durchführung von Datenimport und -export.

Tagesordnung:
  • Diskussion über die Datenmigration
  • Konfiguration des Datenexports
  • Konfiguration aus Datei importieren
  • Konfiguration des Tabellenimports
Dauer der Ausbildung:

2 Tage

(I) Programmierung von IFS Connect

Voraussetzungen:
  • Fähigkeit, in Java zu programmieren
  • SQL-Kenntnisse
  • Entwicklerlizenz erforderlich
Umfang:

Diskussion der IFS Connect Mechanismen. Modellierung und Implementierung neuer Dienste (BIZAPI).

Tagesordnung:
  • IFS Integration Einführung
  • IFS Extended Server Einführung
  • Dienstbasierte Integration (Aufbau neuer BIZ-API-Dienste)
  • Modellierung ausländischer Direktinvestitionen
  • Einrichtung
  • Prüfung
  • Fehlersuche
  • Konfiguration
  • Transformatoren
Dauer der Ausbildung:

4 Tage

(J) Verwaltung von IFS Connect

Voraussetzungen:

Kenntnisse von SQL.

Umfang:

Diskussion der Elemente von IFS Connect und der Konfiguration der Input-Output-Verarbeitung und der Überwachung von Integrationsprozessen.

Tagesordnung:
  • Diskussion über die Datenaustauschmechanismen in IFS Connect
  • Konfigurieren des Batch-Servers
  • Konfigurieren von Eingabe-Ausgabe-Warteschlangen
  • Konfiguration der Nachrichtenweiterleitung
Dauer der Ausbildung:

1 Tag

(K) Aurena-Programmierung

Voraussetzungen:
  • SQL-Kenntnisse
  • Anwendungsversion 10 UPD4 oder höher
  • IFS Developer Studio Version 10.82 oder höher
  • Zugang zu den Quellen (Hausbau des Projekts)
Umfang:

Workshop zur Erstellung von Formularen für die Anwendung IFS AURENA.

Tagesordnung:
  • Einführung in IFS Aurena Client
  • Überblick über die Funktionalität
  • Einführung in OData Provider
  • Projektkonfiguration in IFS Developer Studio
  • Erstellen von Diensten (*.projection-Datei) und Formularen (*.client-Datei)
  • Suche, CRUD-Aktionen (Erstellen, Entfernen, Aktualisieren, Löschen), Verwendung von Befehlen (PKM)
  • Erstellen von Dialogfeldern und Assistenten
  • Programmierung auf Ebenen
  • Übersetzungen und Genehmigungen
Dauer der Ausbildung:

3 Tage

(L) InfoBerichte

Voraussetzungen:
  • SQL-Kenntnisse
Umfang:

Diskussion über die Berichterstattung im IFS-System. Kennenlernen von InfoReports. Erkennung des Werkzeugs zur Erstellung von Berichten für InfoReports.

Tagesordnung:
  • Vorstellung dessen, was InfoReports ist
  • Installation der Tools und Vorbereitung der InfoReports
  • Herunterladen von Daten aus dem IFS
  • Importieren des Berichts in InfoReports in IFS
Dauer der Ausbildung:

1 Tag

Technische Schulungen

(A) Installation einer Oracle-Datenbank
Voraussetzungen:
Umfang:

Diskussion von Problemen bei der Installation und Verwaltung einer Oracle-Datenbank.

Tagesordnung:
  1. Einführung in Oracle-Datenbanken
    • RDBMS-Datenbank
    • SQL, PLSQL und Java
    • Dokumentation
    • Oracle-Unterstützung
  2. Installation des Oracle-Datenbank-Servers
    • Konfiguration der Umgebungsvariablen
    • Oracle-Stammverzeichnis
    • Installation
  3. Oracle-Architektur
  4. Datenbankinstanz und ihre Konfiguration
    • Erstellung – DBCA (Datenbank-Konfigurationsassistent)
    • Speicherressourcen
    • Prozesse
    • Sitzungen
  5. Physische Struktur
    • Parameterdateien: Binär (spfile) und Text (pfile)
    • Kontrolldateien
    • Passwort-Dateien
    • Datenbankdateien
    • Redo-Log-Dateien
    • Archivierungsprotokolldateien
    • Sicherungsdateien
    • Trace- und Alert-Log-Dateien
  6. Logischer Aufbau
    • Tablespace – Räume SYSTEM, SYSAUX, UNDOTBS1, TEMP, USERS
    • Segment
    • Umfang
    • Block
    • OS-Block
  7. Datenbank-Objekte
    • Tabellen
    • Indizes
    • Tasten
    • Ansichten
    • materialisierte Ansichten
    • Sequenzen
    • Synonyme
  8. System-Wörterbücher
    • statisch: dba_, all_, user_
    • dynamisch: v$
    • Wörterbuch ansehen
  9. OracleNET-Konfiguration
    • Verbindungsdeskriptoren
    • Abhörvorgänge
    • Konfiguration
    • statische und dynamische Protokollierung
  10. Tools für die Verwaltung und mehr.
    • SQL
    • Plus
    • Oracle SQLEntwickler
  11. Starten und Stoppen einer Instanz
    • Start
    • stoppen
  12. Sitzungen, Transaktionen und Sperren
  13. Überwachung der Datenbankleistung
  14. Benutzer, Profile und Rollen
    • Benutzer und Profile
    • Rollen
    • vordefinierte Benutzer
    • vordefinierte Rollen
  15. Export und Import logischer Daten
    • EXP / IMP
    • EXPDP / IMPDP
  16. FLASHBACK-Mechanismus (Wiederherstellung verlorener Daten ohne Verwendung von Backups)
  17. Wiederherstellungs-Manager (RMAN)
    • grundlegende Informationen
    • RMAN starten
    • Erstkonfiguration
  18. Erstellung von Sicherungskopien
    • vollständige Backups
    • komprimierte Backups
    • inkrementelle Backups
    • Datenbank-Validierung
    • Automatisierung – Skripte
  19. Wiedererstellung der Datenbank
    • Wiederherstellung der Datenbank aus der Sicherung
    • Wiederherstellung einer Datenbank aus einem Backup zu einem bestimmten Zeitpunkt
    • Validierung von Backups
  20. Sichern von Datenbanken
    • Kaltakku
    • Sicherung aus der Sicherung
    • Sicherung von der aktiven Datenbank
    • Automatisierung – Skripte
Dauer der Ausbildung

(B) Installation von IFS-Anwendungen

Voraussetzungen:
  • Keine
Umfang:

Diskussion der Installationsverfahren für IFS Applications

Tagesordnung:
  1. Technische Dokumentation zu IFS Applications F1
  2. Installation von IFS-Anwendungen
    • Foundation1 / Installationshandbuch / Installation von Fresh System / Installation von Ifs-Anwendungen / Diese Seite
  3. Installation von IFS Applications – Ergebnisse
    • Einrichtung
    • Neukonfiguration
  4. Authentifizierung
    • Foundation1 / Installationshandbuch / Sicherheit / Authentifizierung / Diese Seite
Dauer der Ausbildung:

1 Tag

(C) Verwaltung der IFS-Anwendungen
Voraussetzungen:
Umfang:

Diskussion von Fragen im Zusammenhang mit der Verwaltung von IFS-Anwendungen

Tagesordnung:
  1. Benutzer
    • Erstellung
    • Aktivierung/Deaktivierung
    • Löschung
  2. Profile
    • Oracle-Profil
    • IFS-Profil
  3. Privilegien
    • Privilegienpakete
    • Objekte Präsentationen
    • Gewährung von Privilegien
  4. Grundeinstellungen
    • Systemparameter
    • Unternehmen, Standort
    • dedizierte Konfiguration
  5. Cache
    • Sprache
    • Wörterbuch (Wörterbuch, Sicherheit, usw.)
  6. Aufgaben im Hintergrund
    • Datenbankaufgaben und Zeitplanung
    • Warteschlangenkonfiguration
    • Neustart von
    • Überwachung
  7. Oracle-Sitzungen und -Prozesse
  8. Ereignisse und Ereignisaktionen
    • Erstellung von benutzerdefinierten Aktionen
  9. Anwendungsmeldungen
    • Überblick und Überwachung
  10. Berichte
    • Definitionen
    • Typen
    • Verweildauer
  11. Abfrage-Hinweise
  12. Logbuch Geschichte
    • Konfiguration
    • Überwachung
  13. Logische Einheiten
    • Beziehung zu Datenbankobjekten
  14. Benutzerdefinierte Objekte
    • Menü
    • Veranstaltungen
    • Felder
    • IFS-Lobby
    • formatiert logische Einheiten
  15. Ausdrucke
    • Definition von logischen Druckern
    • Konfiguration der physischen Drucker
    • Druckserver – Print Agent
  16. CrystalCrystal Web Service Berichte
    • Webservice-Konfiguration
    • Parametrisierung in der IFS-Anwendung
  17. Webanwendung
    • B2B
    • B2E
  18. Grundlegende Fehlerdiagnose
    • Debug-Konsole
    • Anmeldung in einem neuen Fenster
    • Systemdaten in ifsapf verfügbar
  19. Fehlerberichterstattung
  20. IFSMWS Anwendungsserver
    • Verwaltungskonsole
    • Protokolle
Dauer der Ausbildung:

Sind Sie bereit für den Start? Kontaktieren Sie uns!

Wenden Sie sich an die nächstgelegene Niederlassung oder stellen Sie online eine Kontaktanfrage.